Brentano String Quartet

Großer amerikanischer Klang und Feinheit in jedem kleinsten musikalischen Detail: Das ist das Brentano String Quartet. Die außergewöhnlichen Programmkompositionen der renommierten New Yorker bieten ein Alleinstellungsmerkmal in der europäischen Kammermusikszene.

Das Quartett, dessen Name auf Beethovens vermeintliche „unsterbliche Geliebte“ verweist, besticht durch glänzend aufeinander abgestimmtes Ensemblespiel, technische Perfektion und herausragende Vitalität.

Die letzten Konzerte führten die renommierten New Yorker nach Paris und Amsterdam, zusammen mit Joyce DiDonato in die Londoner Wigmore Hall sowie nach Berlin, Genf, Oslo, Rom, Köln und Madrid.

Nach einer Live-Aufnahme des Schubert-Quintetts mit Michael Kannen erschienen zuletzt die Streichquartette KV 428 und KV 465 von Mozart.

mehr lesen

Besetzung

Mark Steinberg | Violine
Serena Canin | Violine
Misha Amory | Viola
Nina Maria Lee | Violoncello

Neuerscheinungen

Mozart: Streichquartette Nr. 19 und 16 KV 465 und 428 | AZICA | hier reinhören

Projekte

30 JAHRE BRENTANO STRING QUARTET | In der Saison 2021/2022 wird das Quartett mit einem Jubiläumsprogramm unterwegs sein.

Hören und Sehen

Interlochen Center for the Arts  | Beethoven: Streichquartett c-Moll op. 18 Nr. 4 | 18. Juli 2018

Pressestimmen

Mein bester Tipp ist es, sich nie die Gelegenheit entgehen zu lassen, das Brentano Quartet zu hören. … Der langsame Satz (von Beethovens op. 132) war atemberaubend und perfekt proportioniert. Das Quartett endete mit Balance, intelligenter Phrasierung und einer reichen Tiefe an Schönheit, wie sie nur von den größten Künstlern zu erwarten ist. The Strad | New York | Leah Hollingsworth | 9. Juni 2019

Großer amerikanischer Klang und Feinheit in jedem kleinsten musikalischen Detail: Das ist das Brentano String Quartet. Die außergewöhnlichen Programmkompositionen der renommierten New Yorker bieten ein Alleinstellungsmerkmal in der europäischen Kammermusikszene.

mehr lesen

Das Quartett, dessen Name auf Beethovens vermeintliche „unsterbliche Geliebte“ verweist, besticht durch glänzend aufeinander abgestimmtes Ensemblespiel, technische Perfektion und herausragende Vitalität.

Die letzten Konzerte führten die renommierten New Yorker nach Paris und Amsterdam, zusammen mit Joyce DiDonato in die Londoner Wigmore Hall sowie nach Berlin, Genf, Oslo, Rom, Köln und Madrid.

Nach einer Live-Aufnahme des Schubert-Quintetts mit Michael Kannen erschienen zuletzt die Streichquartette KV 428 und KV 465 von Mozart.

Besetzung

Mark Steinberg | Violine
Serena Canin | Violine
Misha Amory | Viola
Nina Maria Lee | Violoncello

www.brentanoquartet.com