Azahar Ensemble

Feurige Interpretationen, frischer Wind, der Duft von Orangenblüten – das spanische Bläserquintett wirbelt mit seinen spannenden Programmen durch die Kammermusikszene Europas. In der Zusammenarbeit mit dem katalanischen Gitarristen Rafael Aguirre wagt sich das sympathische Ensemble auch auf neue musikalische Pfade.

Die Preisträger des ARD-Wettbewerbs gastieren nach Auftritten in der Berliner Philharmonie mit dem Debüt im Deutschlandradio, im Wiener Musikverein, Köln, Baden-Baden, Salzburg, Innsbruck, in der Philharmonie Essen, beim Mozartfest Würzburg und dem Rheingau Musik Festival weiterhin in ganz Europa. Ende des Jahres werden sie zudem ein neues Werk von Gija Kancheli uraufführen. Ihre Debüt CD mit Werken von Joaquín Turina begeisterte international die Presse.

mehr lesen

Besetzung

André Cebrian | Flöte
Maria Alba Carmona Tobella | Oboe
Miquel Ramos Salvadó | Klarinette
Antonio Lagares Abeal | Horn
María José García Zamora | Fagott

On Tour

Die aktuellen Konzerttermine finden Sie hier.

Ausgezeichnet

2. Preis und Publikumspreis des ARD Wettbewerbs (kein 1. Preis vergeben)

Neuerscheinungen

TURINA x TURINA | HÄNSSLER | hier reinhören

From start to finish the wind playing of each work is out of the top-drawer. Especially noticeable is the level of commitment and immediacy given to these scores with playing of considerable style that produces warm and vivid tone colours. MusicWeb International | Michael Cookson | November 2018

Hören und Sehen

CD TURINA x TURINA

L’Auditori Barcelona 19. April 2017 | Joan Magrané: „Un Tapís“ (Das Einhorn)  – Auszug, komponiert für das Azahar Ensemble

Pressestimmen

Das unausgesprochene Zauberwort des Abends war das der „Klangkultur“. Das Azahar Ensemble ist darin absoluter Meister und seine Musiker verstehen es, sich in ganz unterschiedlicher Weise immer wieder neu aufeinander zu beziehen. Süddeutsche Zeitung | Klaus Mohr | 6. Oktober 2019

Feurige Interpretationen, frischer Wind, der Duft von Orangenblüten – das spanische Bläserquintett wirbelt mit seinen spannenden Programmen durch die Kammermusikszene Europas. In der Zusammenarbeit mit dem katalanischen Gitarristen Rafael Aguirre wagt sich das sympathische Ensemble auch auf neue musikalische Pfade.

mehr lesen

Die Preisträger des ARD-Wettbewerbs gastieren nach Auftritten in der Berliner Philharmonie mit dem Debüt im Deutschlandradio, im Wiener Musikverein, Köln, Baden-Baden, Salzburg, Innsbruck, in der Philharmonie Essen, beim Mozartfest Würzburg und dem Rheingau Musik Festival weiterhin in ganz Europa. Ende des Jahres werden sie zudem ein neues Werk von Gija Kancheli uraufführen. Ihre Debüt CD mit Werken von Joaquín Turina begeisterte international die Presse.

Besetzung

André Cebrian | Flöte
Maria Alba Carmona Tobella | Oboe
Miquel Ramos Salvadó | Klarinette
Antonio Lagares Abeal | Horn
María José García Zamora | Fagott

www.azaharensemble.com